snow car

Falls ihr schon seit ein paar Jahrzehnten lebt, könnt ihr euch vielleicht daran erinnern, wie eure Eltern das Auto „vorwärmten“, wenn es draußen kalt war. Das machten sie, bevor sie irgendwohin fuhren, weil sie Angst hatten, der Motor würde wieder ausgehen.

Aber wir haben gute Nachrichten — diese Tage sind nun tatsächlich vorbei. Wenn euer Auto also nicht aus den 80ern stammt, gibt es keinen Grund, frierend in eurem Auto zu sitzen, während ihr darauf wartet, dass es warm wird.

Autos aus dieser Zeit — und Kettensägen wie im unteren Beispiel — hatten Vergaser, welche eine kleine Scheibe öffnen, um Luft und Kraftstoff durch einen Schlauch einzusaugen und in den Motor zu leiten.

Aber wenn der Vergaser zu kalt ist, funktioniert er nicht, wie er sollte. Das kann das Verhältnis zwischen Kraftstoff und Luft verändern — zu viel Luft, nicht genug Kraftstoff oder umgekehrt — wodurch das sich das Auto festfressen oder anfangen kann, zu rauchen. Ihr könnt euch mit Sicherheit vorstellen, dass das für euer Auto nicht besonders gut ist.

Diese beiden Zutaten mischen sich über den Kolben (diese hart arbeitenden, sich bewegenden Teile, die ihr vielleicht öfter an den Rädern eines alten Dampfmotors sehen könnt). Dort wird die Mischung durch die …read more

Source:: Businessinsider – Tech

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *