EOS

Wer das Wort EOS googelt, der erhält derzeit noch wenig Infos, was hinter diesen drei Buchstaben steckt. Das ist insofern verwunderlich, als EOS seit einigen Wochen zu den zehn größten Kryptowährungen weltweit gehört.

Seit Juni 2017 sind die EOS-Tokens im Umlauf. Seither hat EOS einen steilen Kursanstieg verzeichnen können und ist derzeit mit 11,15 Euro pro Token und einer Marktkapitalisierung von 6,7 Milliarden Euro die zehntgrößte Kryptowährung.

Einzige Kryptowährung, die durchgehend stieg

Größere Beachtung hat EOS aber erst in den vergangenen Wochen erhalten, und zwar als eine der wenigen Kryptowährungen, die den großen Crash — das Krypto-Blutbad — Anfang Januar weitgehend unbeschadet überstanden hat.

Eine Grafik des Kurses der vergangenen drei Monate zeigt, dass die Kurve trotz einiger Ausreißer nach unten durchgehend angestiegen ist.

Hier sieht man zum Vergleich die Kurve von Bitcoin.

Wie bei Bitcoin dürften sich auch bei EOS viele Investoren fragen: Lohnt es sich noch, in EOS zu investieren?

Die Antwort ist in beiden Fällen dieselbe: Dazu muss sich die Kryptowährung wahrscheinlich in den kommenden Monaten und Jahren in der Praxis bewähren. Denn das wahrscheinlich größte Problem, das viele Blockchain-Konzepte derzeit haben: Sie scheitern an der Realität. Kryptofans stecken Tausende …read more

Source:: Businessinsider – Tech

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *